Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Zentrale Befragungen
Artikelaktionen

Zentrale Befragungen

Hochschulweite Befragungen von Absolventinnen und Absolventen, Studierenden und Lehrenden der Universität Freiburg

Die Befragungen der Absolventinnen und Absolventen, der Studierenden und der Lehrenden ermöglichen eine universitätsweite Evaluation von Studium und Lehre und sollen die Fakultäten und Fachbereiche in ihren eigenen Qualitätssicherungsmaßnahmen in Studium und Lehre unterstützen (gem. dem per Evaluationssatzung verankerten Subsidiaritätsprinzip). Zusätzlich sollen ab 2017 auch Studieneingangs- und Exmatrikuliertenbefragungen pilotiert werden.

Zentrale Befragungen der Universität Freiburg im Student-Life-Circle:

-> Interpretationen der Ergebnisse und Anregungen zu Folgeprozessen in den Fakultäten


Die Befragungsergebnisse sind da!


Gesamtberichte:

Studierende 2016 (Auswahl an Profillinien nach Abschlussart)

Absolvent_innen 2015 (Tabellenband nach Abschlussart)

Fachberichte und ältere Berichte:

Fachspezifische Einzelberichte, Methodenerläuterungen und ältere Ergebnisberichte können Universitätsmitglieder für den internen Gebrauch innerhalb des Universitätsnetzes (IP-Filter) hier einsehen.

Einen Blogbeitrag zum universitätsweiten Umgang mit den Befragungsergebnissen  finden Sie hier.
 

Worum geht es in den Befragungen?

Mit der Befragung der Absolventinnen und Absolventen wurde ein Fokus auf ehemalige Studierende gelegt, um zu erfahren, wie deren Studium aus eigener Perspektive zum Erfolg im Berufsleben beigetragen hat.

Durch die Befragung aktueller Studierender ließ sich direkt von Betroffenen (bottom-up) erfahren, welche Aspekte des eigenen Studiums sowie der jeweiligen Rahmenbedingungen als positiv eingeschätzt werden und was aus Studierendensicht als verbesserungswürdig empfunden wird. Durch allgemeine Fragen wurde die gesamte Lehrstruktur der Universität (Verwaltung, Bibliothek, Services, etc.) beleuchtet, aber auch anhand von spezifischen Fragen ein Fokus auf die direkte Lehre gelegt (Lehrendenbetreuung, Seminargestaltung, Fachschaft, etc.).

Die Befragung der Lehrenden zielte auf ein umfassendes Meinungsbild/ Feedback zu Arbeitsumfeld und Lehrpraxis der Dozent_innen sowie Herausforderungen und Bedürfnissen aus deren Sicht.

 

Kontakt und Information

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an uns wenden:

Natalie Boros  0761/203-67385

Abteilung Lehrentwicklung

Mehr Informationen in der Impulswerkstatt Lehrqualität 

oder in den einzelnen Befragungsrubriken Absolvent_innen, Studierende, Lehrende.

 

English Version

Since 2012, our department has been conducting surveys within the University of Freiburg. The graduates and current students are surveyed in a cycle of three year, most recently, the graduates in autumn 2012 and 2015 and the students in spring 2013 and 2016. Both surveys establish how students as well as graduates evaluate the quality of their studies. Additionally, a survey of the university teachers was conducted in summer 2013. All questionnaires were available in English in order to also reach students who don’t speak German.

We are currently in the process of planning questionnaires for drop-outs and first semester students that will be implemented in 2017.
The results of the surveys are published as reports and are available online. Furthermore they will be analysed and discussed within the responsible departments so that conclusions can be drawn from the data. As a result, teaching can be developed and improved.

All questionnaires are subject to strict data protection regulations and in the published results individuals cannot be identified. More about data protection here

For further information on the surveys, please contact the project coordinators:

Natalie Boros
Email: befragung@uni-freiburg.de
Phone: +49 761 203 67385

Kontakt

Natalie Boros

0761 203-67385

Stefanie Haas

0761 203-54044

befragung@uni-freiburg.de

 

 

 

News

 

 

Die Ergebnisberichte

der Befragung der AbsolventInnen 2015 und

der Studierenden 2016 liegen vor.

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge